Faltenkorrektur mit Hyaluronsäure, Eigenfett, Botox-Behandlung

Faltenkorrektur

Wir alle möchten alt werden, aber nicht alt aussehen...

Doch trotz aller Vorbeugung lässt die Feuchtigkeit und Spannkraft der Haut mit dem Alter nach und es bilden sich Falten und unsere Gesichtskonturen fallen ein.

Das alles können wir nicht verhindern, aber verbessern!

Eine sehr effektive Methode, die sofort zu einem frischeren jugendlicheren Aussehen verhilft, ist das Unterspritzen mit einem sogenannten „Filler".

Als „Filler" kommen verschiedene Materialien in Frage. Mit Blick auf die langfristige Verträglichkeit verwendet Frau Dr. Rezek ausschließlich Substanzen, die der Körper selbst abbauen kann. Dazu gehören etwa die Hyaluronsäure oder aufgearbeitetes Eigenfett.

Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure ist ein wasserartiges Gel, das als natürliche Substanz in vielen Lebewesen vorkommt. Hyaluronsäure ist der Stoff, in den die Kollagene eingebettet sind. Die Hyaluronsäure bindet Wasser und führt so zu einer besser Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Gleichzeitig neutralisiert Hyaluronsäure freie Radikale und wirkt entzündungshemmend. Sie eignet sich besonders zur Unterspritzung von Gesichtsfalten und zum Aufbau von verlorenem Volumen oder auch zur Optimierung ihrer Lippen.

Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, „Botox"

Botox ist das am besten untersuchte Medikament zur Faltentherapie durch Ruhigstellung bestimmter Gesichtsmuskeln. Botulinumtoxin ist sehr gut erforscht und wird in der Nervenheilkunde seit ca. 1960 regelmäßig bei spastischen Muskelzuckungen eingesetzt.

Botulinumtoxin wird seit langem synthetisch hergestellt, es wirkt, indem es verhindert das sich z.B. die Stirnmuskeln zusammenziehen und die Zornfalten entstehen. Es kann hauptsächlich bei mimischen Falten, also Falten die durch zu häufiges Runzeln entstehen, effektiv eingesetzt werden. Die nicht mehr so viel bewegte Haut entspannt und regeneriert sich.

Die Faltenbehandlung durch Medical-Needling

Durch das medical needling ist es möglich, in der Haut die körpereigene Kollagensynthese zu stimulieren. Damit erreicht man ein deutlich besseres Hautbild. Zugleich wird die Durchblutung der Haut erheblich gesteigert, was zu einer besseren Versorgung mit Nährstoffen und zu einem besseren Hautbild führt. Die Haut wird dicker, die Porengröße reduziert sich, die Haut wirkt jünger.

Das medical needeling ist ein nebenwirkungarmes Verfahren, welches seit Jahren  in der Verbrennungsmedizin eingesetzt wird. Bisher wurde diese Therapie mittels Rollern, die eine Tiefe von 1,5 – 3 mm erreichen konnten, durchgeführt (Dermaroller). Das Verfahren wurde durch die Einführung des Derma/Dermicapen revolutioniert. Dabei werden mit einem Gerät Mikrokanälchen, durch vibrierende Mikronadeln, die mit hoher Geschwindigkeit in die Haut eindringen, erzeugt. Durch den Pen ist die Behandlung nun schmerzarm und kann ohne Narkose an Gesicht, Hals, Dekolletee und Körper eingesetzt werden.

Bei der Dermapen Behandlung können gleichzeitig Vitamin-Präparate und Hyaluronsäure aufgetragen und eingearbeitet werden, so dass sie eine bessere und schnellere Wirkung entfalten können.

Nach einer Dermapen-Behandlung ist nur mit einer leichten Rötung für 36-48h zu rechnen, eine Sonnenexposition sollte bis zu 6 Wochen vermieden werden.

Faltenbehandlung/Haarwuchsstimmulation durch Verbesserung der Hautstruktur mit Eigenblut/PRP (Dracula-Vampir-Lift)

Behandlung mit Eigenblut, beziehungsweise (Plättchenreiches Plasma), wird auch als "Dracula Therapie" bezeichnet. Hierbei handelt es sich um Injektion von aufbereitetem Eigenblut, zur Reduzierung von Falten, Bindegewebsschwäche, Augenringen und Haarverlust.

Die in dem aufbereiteten PRP (Plättchenreichem Blutplasma) sind viele Botenstoffe enthalten, die die Zellenerneuerung anregen, indem sie das Wachstum von Kollagen, Haut- und Unterhautzellen stimulieren.

Das Ergebnis der PRP Therapie ist ein verbessertes Hautbild mit einer Erneuerung der Haut und des Bindegewebes von innen. Falten glätten sich, die Haut sieht gesünder und vitaler aus. Ausgefallene Haare wachsen nach.

Die Faltenbehandlung mit Eigenfett

Eigenfett wird schonend aus körpereigenen Zellen etwa an Hüfte, Bauch oder Oberschenkeln gewonnen. In einem Eingriff wird dann das vitale frische Eigenfett wieder eingespritzt und modelliert. Für ein optimales Ergebnis erfordert dieser Vorgang bestes Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung.

Die Eigenfettunterspritzung im Gesicht ist besonders geeignet um fehlendes Volumen auszugleichen, tiefe Falten zwischen Nase und Mund und am Kinn auszugleichen, sowie eingefallenen Wangen aufzufüllen.

Da Eigenfett sehr viele Botenstoffe und Wachstumsfaktoren hat, sehen Sie danach lange Zeit nicht nur jünger, sondern auch strahlender aus.

Diese Behandlung bietet Frau Dr. Rezek nicht in der Private Lounge an. Sie können gerne bei Interesse Kontakt mit ihr aufnehmen.